Direkt zum Inhalt

Kooperation

Verwandte Begriffe
Zusammenarbeit
Vernetzung
Kurzbeschreibung
Zusammenarbeit zwischen Personen, Gruppen oder Institutionen
Ausführliche Beschreibung

Kooperation ist eine Form der Zusammenarbeit zwischen Personen, Gruppen oder Institutionen, die sich durch bewusstes und planvolles Herangehen sowie gegenseitige Abstimmungsprozesse auszeichnet. Wichtige Gelingensfaktoren für Kooperation sind eine gemeinsame Zielabstimmung, regelmäßiger Informationsaustausch, wechselseitige Kommunikation und Unterstützung, konstruktive Problemlösung und eine längerfristige Zeitperspektive, damit die Kooperationspartner gegenseitiges Vertrauen entwickeln können. Darüber hinaus bedarf es fairer Rahmenbedingungen sowie eines gewissen Maßes an Entscheidungs- und Handlungsfreiheit bzw. Unabhängigkeit der beteiligten Partner mit jeweils eigenen Stärken und Kompetenzen. (1)

Gründe für Kooperationen im Bildungsbereich sind zum Beispiel Kompetenzergänzung, Kostenersparnis, Arbeitserleichterung, Qualitätssteigerung, bildungspolitische Präsenz (Lobby), Zielgruppenerweiterung, Innovation und Entwicklung. Höhere Synergieeffekte ergeben sich bei systematischen Kooperationen von mehreren Einrichtungen und Organisationen in einem Netzwerk. Es kann eine neue Qualität der Zusammenarbeit erreicht werden, wenn das Netzwerk eine eigenständige Aufgabe und ein übergreifendes Profil bekommt und auf eine spezifische Art gesteuert wird. Immer wichtiger werden „strategische Kooperationen“, in denen die beteiligten Akteure gemeinsame Ziele verfolgen, die über gegenwärtige Fragen hinausgehen, etwa wenn ein bestimmtes Handlungsfeld in einem begrenzten Zeitraum nach gemeinsam entwickelten Ziel- und Gestaltungsvorstellungen verändert werden soll. (2)

Im Bildungsbereich spielen Netzwerkbildung und strategische Kooperationen im Konzept der lokalen Bildungslandschaften eine zentrale Rolle.

Bildung ist als Gemeinschaftsaufgabe zu begreifen, was sich auch im Rahmen der Initiative „Lernen vor Ort“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gezeigt hat, wo Kommunen und deutsche Stiftungen auf einzigartige Weise im Bereich Bildung kooperierten. (3)

Quellen:

(1) Dorsch – Lexikon der Psychologie, URL: https://portal.hogrefe.com/dorsch/kooperation/ (Zugriff: 10.3.2018).

(2) Ekkehard Nuissl: Strategische Kooperationen, Magazin des Deutschen Instituts für Erwachsenenbildung (DIE), I/2010.

(3) Sabine Süß/Stiftungsverbund Lernen vor Ort (Hrsg.): Bildung ist Gemeinschaftsaufgabe. Stiftungen und ihr Beitrag zu einem kommunalen Bildungsmanagement. Berlin 2015.

Mehr zu Kooperation

Zuletzt bearbeitet: 07. Mai 2018