Direkt zum Inhalt

November-Erklärung

Zeichnen Sie die November-Erklärung für gesellschaftliche Teilhabe durch Bildung!

Eine Initiative der Denkwerkstatt „Integration durch Bildung – Für Teilhabe und gesellschaftlichen Zusammenhalt“ des Netzwerkes Stiftungen und Bildung.

„Deutschland ist ein Einwanderungsland. In so einem Land sind Diversität und internationale Migration Normalzustand.“ (Auszug aus der Präambel)

Welche Rolle spielt Bildung für gelingende Integration, gerecht verteilte Teilhabechancen und ein friedliches Zusammenleben in einem Einwanderungsland? Zu diesen Fragen tauschen sich engagierte Stiftungen und weitere Akteurinnen und Akteure im Rahmen des Netzwerkes Stiftungen und Bildung schon seit einigen Jahren intensiv aus. Um deutlich zu machen, für welche gelebte Praxis diese Akteure stehen und welche Handlungsnotwendigkeiten sie sehen, entstand in einem intensiven Diskussionsprozess zwischen 2022 und 2023 die „November-Erklärung für gesellschaftliche Teilhabe durch Bildung“ mit insgesamt 11 Thesen, die am 22. November 2023 in Berlin verabschiedet wurde.

Die November-Erklärung wurde von 15 Erstunterzeichnerinnen und Erstunterzeichnern unterschrieben, sie wird im März 2024 der Öffentlichkeit vorgestellt und steht allen Interessierten zur Mitzeichnung offen.

Hier geht es zur Website mit der Erklärung und ersten Beispielen, wie bereits gute Praxis gesellschaftliche Teilhabe durch Bildung ermöglicht: www.november-erklaerung.de

 

Zur Initiative Denkwerkstatt „Integration durch Bildung – Für Teilhabe und gesellschaftlichen Zusammenhalt“: Die Denkwerkstatt wurde im Jahr 2016 als Austauschforum von Stiftungen und Gesprächspartnerinnen und -partnern aus Politik und Forschung initiiert, um Aktivitäten zur akuten Hilfe und zur Integration von neu Zugewanderten und Geflüchteten in die bundesdeutsche Gesellschaft mit Fokus auf das Thema Bildung inhaltlich besser miteinander zu verzahnen. Die Runde wird vom Stiftungen für Bildung e.V., Träger des Netzwerkes Stiftungen und Bildung, durchgeführt und moderiert. Weitere Informationen zum Netzwerk Stiftungen und Bildung, zum Verein Stiftungen für Bildung e.V. und zu den Förderern.

Kontakt: Sabine Süß, Leitung der Koordinierungsstelle des Netzwerkes Stiftungen und Bildung, Vorstand Stiftungen für Bildung e.V., post@november-erklaerung.de

Image
Sabine Süß
Leitung
(030) 439 71 43 -10
Zuletzt bearbeitet: 02. April 2024
Private Settings