Direkt zum Inhalt
Bundeskonferenz
— Berlin, 25. September 2018

Bundeskonferenz Bildungsmanagement „Bildungsort Kommune“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung


25. September 2018
09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Tempodrom
10963 Berlin
Deutschland

Auf Karte anzeigen

„Bildung gelingt vor Ort!“, so formulierte es Staatssekretär Thomas Rachel bei der Begrüßung der rund 800 Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Bundeskonferenz Kommunales Bildungsmanagement des Bundesministeriums für Bildung und Forschung am 24. und 25. September 2018 in Berlin. Und die Gäste im großen Plenum des Tempodroms wussten nur zu gut, wovon er spricht: Sie engagieren sich in ihren Kommunen als Bildungsmanagerinnen und Koordinatoren für die vielfältigen Themen des lebenslangen Lernens und arbeiten daran, alle relevanten Bildungsakteure miteinander zu vernetzen.

Wie kann diese Kooperation zwischen Kommunen, Stiftungen und weiteren zivilgesellschaftlichen Akteuren und Akteurinnen vor Ort gut gelingen? Das war ein wichtiges Thema der Bundeskonferenz und ist das Anliegen unserer Teilhaber im Netzwerk. Das Netzwerk Stiftungen und Bildungen war mit vereinter Kraft präsent und gestaltete die Themeninsel  „Stiftungen und Zivilgesellschaft“  auf der diesjährigen Bundeskonferenz.

Die Koordinierungsstelle des Netzwerkes beriet die kommunalen Repräsentanten bei ihren Fragestellungen und präsentierte wichtige Instrumente für die bundesweite  Vernetzung und den Wissenstransfer.  Im „Nettie-Finder“, unserem neuen Online-Portal, werden alle Teilhaber und Teilhaberinnen des Netzwerks detailliert vorgestellt und können von Interessierten gesucht  und gefunden werden. Das von Stiftungen erarbeitete „Wissenskapital“ enthält der 2017 online gestellte Wissensatlas Bildung der Stiftungen, in dem Studien, Begleitforschungen und fundierte Handreichungen veröffentlicht werden. Beide Instrumente trafen auf großes Interesse.

Teilhaber des Netzwerkes Stiftungen und Bildung gaben Einblick in ihre Arbeit vor Ort und zeigten, wie sie auf lokaler Ebene nachhaltig kooperieren:

Aus Nordrhein-Westfalen:

Präsentiert von: Markus Rempe, Vorstandsvorsitzender der Lippe Bildung eG Kreis Lippe, Simone Groos, Leiterin des Programms "Lilo Lausch" der Stiftung Zuhören und Dr. A. Heinrike Heil, Geschäftsführerin der Stiftung Standortsicherung Kreis Lippe

Aus Bayern:

Gesprächsrunde mit Angela Novotny, Vorstandsvorsitzende der HERMANN-GUTMANN-STIFTUNG und Kathrin Kimmich, Leitung des Bildungsbüros der Bildungsregion altmühlfranken des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen, moderiert von Sabine Süß, Leiterin der Koordinierungsstelle des Netzwerkes Stiftungen und Bildung.

Strukturelle Grundlagen und das Zukunftsthema Digitale Transformation und Bildung wurden ebenfalls beleuchtet:

Vincent Steinl, Leiter Programme beim Forum Bildung Digitalisierung

Vorgestellt von Dr. A. Heinrike Heil, Geschäftsführerin der Stiftung Standortsicherung Kreis Lippe

Die Bundeskonferenz Kommunales Bildungsmanagement des BMBF bot Stiftungen und anderen zivilgesellschaftlichen Akteuren die Gelegenheit, neue und bekannte Akteure der Transferinitiative Kommunales Bildungsmanagement und der verschiedenen Bildungsregionen Deutschlands kennenzulernen. Das Programm und weitere Informationen finden Sie hier.

Image
Martina Battistini
Referentin
(030) 89 79 47-85
Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2019