Direkt zum Inhalt
Kurzmeldung
— August 2019

Workshop „Bildung für nachhaltige Entwicklung 2.0 – Neue Konzepte für die Generation Z“ am 26. September 2019 in Berlin

Bildung für nachhaltige Entwicklung hat eine jahrzehntelange Tradition in der Projekt- und Bildungsarbeit der Stiftungen. Doch wie steht es mit den Instrumenten der Bildungsarbeit vor dem Hintergrund einer sich selbst organisierenden, weiterbildenden und mobilisierenden Generation von „digital natives“? Wie kann die sogenannte Generation Z für die Themen der Nachhaltigkeit sensibilisiert und in ihrem Umwelt-Engagement unterstützt werden? Der Veranstalter, das Kompetenzzentrum Nachhaltiger Konsum, lädt Stiftungen, Bildungsinitiativen sowie Vertreter und  Vertreterinnen des Nationalen Netzwerks Nachhaltiger Konsum ein, diese und weitere Fragen am Beispiel aktueller Projekte zu diskutieren. Sabine Süß, Leiterin der Koordinierungsstelle des Netzwerkes Stiftungen und Bildung, wirkt an der Veranstaltung als Rednerin mit.

Der Kreativ-Workshop: „Bildung für nachhaltige Entwicklung 2.0 – Neue Konzepte für die Generation Z“ findet am 26. September 2019 im Umweltbundesamt in Berlin statt. Anmeldungen bitte bis zum 10.09.2019 mit Namen, Organisation und Kontaktdaten per E-Mail unter veranstaltung@k-n-k.de (die Teilnehmerzahl ist begrenzt, der Veranstalter versendet Anmeldebestätigungen per E-Mail).

Bei Rückfragen zur Veranstaltung, wenden Sie sich bitte an: Thomas Viertel, Tel.:  +49 (30) 89 000 68 – 912, Mail: viertel@adelphi.de

Zuletzt bearbeitet: 16. August 2019