Direkt zum Inhalt
Kurzmeldung
— Juni 2019

Weltweiter Nominierungsaufruf der Zero Project Conference zum Thema ‚Bildung für und mit Menschen mit Behinderungen‘

Vom 19. bis 21. Februar 2020 wird in Wien die internationale Zero Project Conference stattfinden – in diesem Jahr zum Thema ‚Bildung für und mit Menschen mit Behinderungen‘. Das Zero Project will weltweit die vielschichtigen Barrieren abbauen, die Menschen mit Behinderungen an umfassender Teilhabe hindern.

Noch bis Anfang Juli können Bewerbungen für die Teilnahme an der Konferenz eingereicht werden. Gesucht werden dabei einerseits herausragende innovative Projekte oder Praktiken und andererseits gute Politiken, wie zum Beispiel Gesetze und Richtlinien, Programme oder Standards, die einen Ansatz zur Verbesserung der Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderungen liefern. Informationen zu den Nominierungskriterien finden Sie hier.

Die eingereichten Bewerbungen können Themen der formalen und der non-formalen Bildung umfassen und sich neben Schule und beruflicher Bildung beispielsweise auch um frühkindliche Bildung drehen. Weitere Hinweise zu möglichen Themen finden Sie hier.

Alle Informationen zum Zero Project finden Sie auf der englischsprachigen Homepage.

Zuletzt bearbeitet: 03. Juni 2019