Direkt zum Inhalt
Aus dem Netzwerk
— Februar 2021

Nachhaltigkeit in der dualen Ausbildung: Neue Handreichung des f-bb

Wie wird ein Betrieb zu einem nachhaltigen Lernort? Welche Schritte sind zu gehen? Das zeigt die neue Praxishandreichung „Gestaltung nachhaltiger Lernorte. Leitfaden für ausbildende Unternehmen auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit“, die das Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) in Kooperation mit dem Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) erstellt hat.

Ab August 2021 gelten neue Mindeststandards für Ausbildungsberufe im Bereich „Umweltschutz und Nachhaltigkeit“. Verpflichtend sind sie zunächst für diejenigen Berufe, die 2021 neu geordnet werden. Für alle anderen Ausbildungsberufe haben die neuen Standards Empfehlungscharakter. Der Leitfaden liefert jedoch nicht nur Impulse für die Erfüllung von Pflichten in der Berichterstattung. Er trägt darüber hinaus dazu bei, nachhaltige Entwicklung strukturell in der Aus- und Weiterbildungspraxis von Unternehmen zu verankern.

Die Publikation "Gestaltung nachhaltiger Lernorte. Leitfaden für ausbildende Unternehmen auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit" wurde im Rahmen des aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Förderschwerpunkts der Modellversuche zur „Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung 2015-2019“ realisiert.

Das f-bb ist ein gemeinnütziges, bundesweit tätiges Forschungsinstitut mit inhaltlichem Schwerpunkt im Bereich Berufsbildung. Es entwickelt in enger Zusammenarbeit mit Auftraggebern aus Politik und Wirtschaft Konzepte innovativer betrieblicher Bildungsarbeit und sichert ihre Wirksamkeit in der Praxis.

 

Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2021
Private Settings