Direkt zum Inhalt
Aus dem Netzwerk
— Oktober 2018

Nachhaltiger konsumieren mit dem depot

Durch nachhaltigen Konsum werden Ressourcen mehrfach genutzt und Neuproduktionen soweit wie möglich vermieden. Zu diesem Thema plant die Stiftung „Ecken wecken“ die Projektreihe „Ressourcen teilen - Gemeinwohl stärken“ an Leipziger Schulen, um Schüler hinsichtlich ihres Konsumverhaltens zu sensibilisieren und das Teilen von Ressourcen direkt in die Tat umzusetzen.

Mit dem depot steht dazu bereits eine Online-Plattform bereit, die es ermöglicht, sich ohne viel Aufwand gegenseitig Sachen auszuleihen, die man selbst nicht ständig benötigt und die für andere nützlich sein könnten: Werkzeug, Räume, Standup Paddling Board, E-Gitarre etc.. Ein übersichtlicher Buchungskalender, automatisierte Mail-Kommunikation und generierte Verleihverträge vereinfachen das Teilen erheblich. Mit dem depot möchte die Stiftung nicht nur Ressourcen schonen, sondern auch Nachbarschaften stärken. Mitmachen kann jede/r, die Lust hat, sich Ressourcen auszuleihen oder selbst zu verleihen.

Die Stiftung „Ecken wecken“ freut sich über den Kontakt zu BNE-erfahrenen Netties, die die Initiative gerne mitgestalten möchten.

Mehr Informationen zum depot finden Sie hier. Das depot gibt es auch außerhalb von Leipzig: https://stiftung-ecken-wecken.de/depot-anderswo

Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2018