Direkt zum Inhalt
Leere Stühle
Aus der Koordinierungsstelle
— Januar 2021

Dürfen wir vorstellen? Die neuen Netties im November und Dezember 2020

Die Nettie-Familie wächst stetig weiter. Im November und Dezember 2020 durften wir unter den Teilhaberinnen und Teilhabern des Netzwerkes Stiftungen und Bildung die folgenden neuen Netties begrüßen.

Peter Hölterhoff, Cochlea Implantat Verband NRW

Jasmina Srna, AMANDLA

Kirsten Dieterich, E.ON Stiftung gGmbH

Silja Schade-Bünsow, Förderverein Bundesstiftung Baukultur e.V.

Chiara Ludwig, Ferry-Porsche-Stiftung

Bernd Eckhardt, Stiftung Polytechnische Gesellschaft

Fabian Deitelhoff, Talentstadt Dortmund e.V.

Stefan Strohmeier, Ferry-Porsche-Stiftung

Stefanie Wünsch, Akademie Hundegestützte Pädagogik

Reiner Nagel, Bundesstiftung Baukultur

Alisa Wieland, Prof. Otto Beisheim Stiftung

Andrea  Schätzle, Allianz für Beteiligung e.V.

Philipp Gramse, LAMSA e.V.

Friederike Lettow, LAMSA e.V.

Stephan Alexander Gürtler, Bundesverband Deutscher Stiftungen e.V.

 

Die Zahl der Freunde des Netzwerkes liegt nun bei 74 Personen, insgesamt verzeichnen wir bei den aktiven Netties und den Freunden des Netzwerkes 708  Akteure und Akteurinnen (Stand 31.12.2020). Wir freuen uns über das stetige Wachstum und das andauernde Interesse an Austausch und Kooperation. 

Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2021
Private Settings