Direkt zum Inhalt
Netzwerk Stiftungen und Bildung
Aus dem Netzwerk
— März 2019

„Digitalisierung. Vom Buzzword zur zivilgesellschaftlichen Praxis“ – neues E-Book der Stiftung Bürgermut erschienen

Die Stiftung Bürgermut hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Erfahrungsaustausch und die Vernetzung von engagierten Bürgerinnen und Bürgern gezielt zu fördern und so zu einer nachhaltigen gesellschaftlichen Entwicklung beizutragen.

Mit dem neu erschienenen E-Book „Digitalisierung. Vom Buzzword zur zivilgesellschaftlichen Praxis“ bietet die Stiftung Bürgermut eine kostenlos verfügbare Orientierungs- und Arbeitshilfe, die das Großthema „Digitale Transformation“ aufschlüsselt und konkrete Vorschläge macht, wie Non-Profit-Organisationen digitaler werden können: vom Entwickeln einer Digital-Strategie über das Freiwilligenmanagement bis hin zur dezentralen Zusammenarbeit. Zahlreiche Praxisbeispiele zeigen, auf welche Weise gemeinnützige Organisationen schon jetzt Buzz Words wie „Big Data“, „Mapping“ oder „Gamification“ mit Leben füllen. Hinweise auf konkrete Non-Profit-Organisationen, die vorangehen, und weiterführende Online-Ressourcen helfen dabei, den Einstieg in das Themenfeld zu finden, um so die Zivilgesellschaft in der Debatte um die digitale Transformation zu stärken und die Debatte mitzugestalten.

Das E-Book steht Ihnen hier als Download zur Verfügung. Dieses Projekt wurde gefördert durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat sowie die Robert Bosch Stiftung.

Zuletzt bearbeitet: 22. März 2019
Private Settings