Direkt zum Inhalt
Kurzmeldung
— November 2018

Demokratiekompetenz statt Populismus – E-Paper der Friedrich Ebert Stiftung fasst Fachdiskussion zusammen

Eine stabile Demokratie braucht mündige Bürgerinnen und Bürger, die diese schätzen und aktiv mitgestalten. Über die „Demokratiefähigkeit“ wird gerade viel diskutiert, ein zentraler Ort der Vermittlung dieser Kompetenz ist die Schule. Im E-Paper „Populismus, Fake News, Lügenpresse“ der  Friedrich Ebert Stiftung wird die aktuelle Fachdiskussion zum Thema zusammengetragen. Muss Schule mehr Raum für kontroverse Diskussionen bieten? Werden Schülerinnen und Schüler in der Schule tatsächlich beteiligt und erleben sie dort die Demokratie im Kleinen? Welche Rolle spielen außerschulische Kooperationen und der Unterricht in politischer Bildung? Das E-Paper mit zahlreichen Links zu Präsentationen und anderen Quellen basiert auf der Fachtagung der FES am 25. Januar 2018 zum gleichen Thema.

Diese Veröffentlichung entstand im Netzwerk Bildung der Friedrich Ebert Stiftung. Hier treffen sich bildungspolitische Akteure der Landes- und Bundesebene sowie Bildungsexperten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Anliegen des Netzwerks ist der offene und konstruktive Dialog mit dem Ziel, zu einem gemeinsamen Vorgehen in der Bildungspolitik beizutragen.

Weitere E-Paper zur Bildungspolitik finden Sie hier: https://www.fes.de/themenportal-bildungspolitik/themen/schulpolitische-themen/

Zuletzt bearbeitet: 07. November 2018