Direkt zum Inhalt
Kurzmeldung
— Oktober 2018

Ausschreibung im Förderprogramm „Migration und Erinnerung“

Mit Ihrem Förderprogramm „Migration und Erinnerung“ möchte die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ) einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Erinnerungskulturen in Deutschland leisten. Im Rahmen dieses Förderprogramms unterstützt die EVZ Projekte, in denen Menschen mit und ohne Migrations- und Fluchterfahrungen sich mit der Frage auseinandersetzen, wie unsere Erinnerungslandschaft und historische Bildung vielfältiger werden können. Dafür werden sie als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren inhaltlich und didaktisch qualifiziert, selbständig neue Workshop-Angebote zu entwickeln und mit Besuchsgruppen zu arbeiten.

Antragsberechtigt sind gemeinnützige Organisationen, die in der formalen und non-formalen Bildung aktiv sind, über Erfahrungen in der Arbeit zur Geschichte des Nationalsozialismus und/oder zur Globalgeschichte kollektiver Gewalt im 20. Jahrhundert verfügen.

Bewerbungsfrist ist der 10.01.2019.

Die Ausschreibung, das Antragsformular, sowie weitere Informationen zum Förderprogramm finden Sie hier.

Zuletzt bearbeitet: 08. Oktober 2018