Direkt zum Inhalt
Aus dem Netzwerk
— Mai 2019

15 Jahre Lernkaskade – von der Idee zweier Geschwister zum bundesweiten Netzwerk Chancenwerk e.V.

Herzlichen Glückwunsch an das Chancenwerk! Wie aus einer Idee ein wirklich großes und wirkungsvolles Bildungsprojekt wird, das haben die beiden Geschwister Serife und Murat Vural vorgemacht. Ursprünglich wollten sie die Startnachteile von Kindern und Jugendlichen mit Migrationsgeschichte ausgleichen, heute haben Kinder mit und ohne diesen Hintergrund und aus allen sozialen Schichten Zugang zur Lernförderung des Chancenwerks – und können diese unabhängig vom Geldbeutel in Anspruch nehmen.

Das Prinzip der Lernkaskade besteht darin, dass nur wenig ältere Schüler und Schülerinnen Jüngeren Lernunterstützung anbieten und dafür selbst solche von Studierenden erhalten. Dafür werden sie durch Schulungen von Chancenwerk e.V. vorbereitet und begleitet.

Ein wichtiges Ziel des Vereins ist es, eine positive Haltung zum Lernen, zur Schule und zu Bildung im Allgemeinen bei den Kindern und Jugendlichen zu bewirken und damit die Grundlage für mehr Chancengleichheit zu schaffen. Der Gründer und Vorsitzende Murat Vural, der aktiv im Netzwerk Stiftungen und Bildung mitwirkt,  erhielt bereits 2010 das Bundesverdienstkreuz. Heute ist Chancenwerk, das in Nordrhein-Westfalen seinen Sitz hat, in 90 Schulen in 37 Städten in 10 Bundesländern aktiv und unterstützt wöchentlich über 4.000 Schülerinnen und Schüler.

Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2019